Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
La Gomera

L A   G O M E R A

   

geb.: 11.April 1996, 24.Oktober 2012

  

v. Tin Rocco a.d. Corinna I v. Lakai

 

Holstein, Fohlenprämie, Zuchtbuch 1, Stm. 1,73m

  

La Gomera haben wir im November 2000 direkt von ihrem Züchter Hans-Peter Asmussen, Handewitt in Holstein, erworben. Der erste Eindruck war ausschlag- gebend. Sehr sensibel, ein wirklich überragendes Springvermögen und 3 fantastische Grundgangarten. Sie kann ihren Körper über dem Sprung in idealer Art und Weise benutzen und will keine Fehler machen.

Leider mußten wir La Gomera mit 16 Jahren ein- schläfern lassen, da es durch eine Resorption zu einer derart massiven Gebärmuttervereiterung kam, die nicht mehr zu behandeln war. Wir sind sehr froh, dass wir noch ihre Tochter Chiara Noemi haben.

 

Abstammung: La Gomeras Vater Tin Rocco hat selbst internationale Große Preise gewonnen, wie z.B. in Hamburg beim Derby. Er hat hauptsächlich in Olden- burg gedeckt und dort viele Dressur-, Military- und Springpferde internationalen Formats gezeugt. Laut Jahrbuch Zucht der FN waren über viele Jahre 20% der platzierten Nachkommen von Tin Rocco in S Springen erfolgreich. Durchschnittlich waren über alle Jahre 15% der Nach- kommen in S Dressur und Springen platziert, was ein sehr hoher Wert ist. 1990 hat Tin Rocco die Zuchtwertschätzung der FN bei der Doppelveranlagung angeführt.

Tin Rocco's Vater, der Vollblüter Tin Rod xx, ein eleganter Rappschimmel, hatte überragende Bewegungen. Er selbst war im Temperament zwar extrem schwierig, seine Nachkommen aber eisenharte Leistungspferde, die immer mitmachten.

Tin Rocco's Mutter Bajade v. Roman ist auch Mutter der gekörten Hengste Lord Roman und Lux. Roman war selbst siegreich in Springen der Kl.S und vertrat den Holsteiner Verband auf DLG-Schauen. Sein geschätztes Blut ist in zahlreichen Mutterstämmen vertreten, da er viele Hengstmütter gemacht hat.

Der Vater von La Gomeras Mutter Corinna I ist Lakai v. Latino - Flamberg, der vom Typ und Exterieur her ein Spitzenmodel mit spekta- kulärem Trab und höchster Rittigkeit war. Dazu war er ein überdurchschnittlicher Vererber, der sowohl Spring- als auch Dressurpferde machte, die in Klasse S erfolgreich waren. Leider führte er in Holstein wegen seiner Fuchsfarbe ein Mauerblümchendasein und hat nur wenig gedeckt. Mit Füchsen haben die Holsteiner Züchter ein Problem, egal wie gut sie sind.

 

Corinna I ist auch Mutter der St.Pr.St. Havanna X v. Landgraf I, die als Zuchtstute in Italien, Holland und Belgien erfolgreich war. Ihr Sohn Igloo FZ v. C-Indoctro ist bereits international bis 1,45m erfolgreich.

Die Großmutter Erika ist ein Institution in Holstein und hat schon fast Zuchtgeschichte geschrieben. Dieser Zweig des Stammes 776 ist extrem erfolgreich. Ihren Vater Colt v. Cromwell findet man heute noch, auch auf Grund seines super Mutterstamms (Mutter ist Ulana v. Anblick xx, Stamm 242), in den Pedigrees sehr vieler Spitzenpferde. Und das obwohl er nur 2 Jahre in Holstein gedeckt hat. Er setzte sich auch bei mäßigen Stuten durch und brachte guten Charakter, Härte und Belastbarkeit.

  

Mehr Informationen zu Tin Rocco und den Hengsten der weiteren Abstammung:  ►►hier

 

Eigenleistung: La Gomera hat die Stutenleistungsprüfung mit überdurchschnittlichen Noten abgelegt. Selbst mit einem unbegrenztem Vermögen ausgestattet war sie sehr, sehr leicht zu reiten, sensibel und immer arbeitswillig. Dazu verfügte sie über 3 excellente Grundgangarten. La Gomera hatte im Winter 2006 einen Unfall mit einem Bänderriß im Knie und wechselte deshalb vom Sport in der Zucht.

Turnierplatzierungen: Mehrfach Siege und Platzierungen in Spf A, L und Spr A und L, erfolgreich mit Junior M* Springen gegangen.

 

Mutterstamm:   Holsteiner Stamm 776

Dieser Mutterstamm ist das Tafelsilber Holsteins, er ist einer der größten und erfolgreichsten Stämme des internationalen Springsports. Es ist erstaunlich, wieviele internationale Sportpferde auf dem höchsten Level diesem Stamm angehören. Der Hippologe Jac Remijnse aus Holland zeigt in seinem Zuchtmagazin Sporthorsebreeding regelmäßig die erfolgreichsten Springstämme der Welt auf und der Stamm 776 ist immer auf den vordersten Plätzen zu finden.

Mehr Informationen zum Mutterstamm und die Erfolge der direkten Verwandten: ►►►hier

                                                                                                                                                                                                      

Pedigree:

Vollblutanteil 9 Generationen zurück: 49%

   

                        

Tin Rocco

        Stamm 2165         

Erfolge: 1,60m

 

 Tin Rod xx

 Tin Whistle xx
 Whistler xx

 Panorama xx

 Farthing Damages xx

 Sister Miles xx

 Tiberius xx

 Mannabelle xx

 The Rod xx
 Auralia xx

 The Satrap xx

 Aura xx

 Trottie True xx

 The Phoenix xx

 Ruby Mac xx

 Bajade                

  Stutbuch

 Roman  Erfolge: 1,50m        

  Stamm 18b1

 Ramzes x   Erfolge: 1,40m      

 Rittersporn xx

 Jordi ox

 Dorette

 Monarch

 Schelle

 Fajade              
 Meisterschüler I

 Meisterschuss

 Fläche

 Nettine                  

 Heinitz

 Hildegard

Corinna I

          Hauptstutbuch           

 

 Lakai

  Stamm 2533

 Latino

  Stamm 1463

 Ladykiller xx

 Sailing Light xx

 Lone Beech xx

 Imela 2   St.Pr.St.

 Moltke I

 Alja

 Jasmina  

  Staatsprämie

 Flamberg

 Fanfar

 Schalmei

 Elfi

 Anfang v. Anblick xx

 Optia

 Erika

  Hauptstutbuch

 Colt

  Stamm 242

 Cromwell

 Cottage Son xx

 Fera

 Ulana

 Anblick xx

 Diastolchen

 Irmtrud

  Staatsprämie

 Faber

 Favorit

 Heilbronn

 Rebe

 Lorenzo I

 St.Pr.St.Irmgard v. Nenndorf

 

Im Pedigree kommen u.a. folgende Inzuchten in den ersten 12 Generationen vor:

90x auf den Holsteiner Ethelbert

83x auf den Vollblüter Galopin xx

59x auf den Holsteiner Achill 1265

58x auf den Holsteiner Cicero

je 52x auf den Vollblüter St.Simon xx und den Holsteiner Falb

48x auf den Vollblüter Hermit

42x auf den Holsteiner Tobias

41x auf den Vollblüter Hampton xx

37x auf den Holsteiner Adjudant

36x auf den Holsteiner Elegant

32x auf den Holsteiner Kürassier

26x auf den Holsteiner Ali

21x auf den Holsteiner Favorit

14x auf den Vollblüter Bay Ronald xx

je 11x auf den Vollblüter Dark Ronald xx und den Holsteiner Heintze

je 10x auf die Holsteiner First, Lorbeer, Schiller und Nordhäuser

6x auf den Holsteiner Loretto

je 5x auf den Vollblüter Phalaris xx und den Holsteiner Meisterschuss

je 4x auf die Vollblüter Son-in-Law xx, Ferro xx, Hurry On xx und die Holsteiner Nenndorf und Heidelberg

je 2x auf den Vollblutaraber Amurath 1881 ox, den Anglo-Araber Ramzes x und die Vollblüter Anblick xx und Herold xx und die Holsteiner Heinitz und Lorenzo I

Auffällig ist hier, dass in allen Generationen gehäuft Vollblüter vorkommen

                                                                                                                                                                                                                             

 


Ihre Nachkommen:

  

 2009:

                

 Ba-Jinia             

v. Cheetano

Bildschönes und edles Stutfohlen, hier machte sich die 8fache Inzucht auf Ramzes x bemerkbar. Korrekt mit schöner Oberlinie und tollem Gesicht, besser ging es nicht. Sie sollte als Stammhalterin bei uns bleiben. Leider mußte unser Sonnenscheinchen wegen einem innenliegendem Abszess der Wirbelsäule im Alter von 2 Monaten eingeschläfert werden. Wir sind untröstlich.

 2010:

  Chiara Noemi

                                  

 

 

 

v. Ramiro's Son II

Bunte, korrekte, braune holsteiner Bezirksprämienstute mit großen Linien, viel Übersetzung bei 3 sehr guten Grundgangarten und genialem Springen. Auf ihr ruhen nun die Hoffnungen zur Fortführung des Stammes, denn sie ist mehr als vielversprechend und im Charakter klasse mit Temperament und Selbst- bewußtsein.

2014: Girlie Caycee v. Crunch

2015: Carzotto v. Carlos-Ramzes (Duka's Carlos)

 

 


Weitere Bilder:

 

  
   

 

   

    

 

 


Videos:

  

L-Springen (1,25m) in 2005 mit Alex Faust

 

 

M*-Springen (1,35m) in 2005 mit Alex Faust

 

 

M*-Springen (1,35m) in 2005 mit Alex Faust

 

 

Dressurtraining Michael Putz in 2005 mit Alex Faust

 

 

Dressurtraining Michael Putz in 2005 mit Alex Faust

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

^