Sportpferdezucht Haygis
Springpferde - was sonst!
Cottage Son xx

                                                                                                                                                               

geb.: 1944, gest.: 1963, Stm. 1,64m

Dunkelbrauner Vollblüter v. Young Lover xx a.d. Wait Not xx v. Cottage xx - Speed xx - Red Prince II xx

Züchter: M.H. Moxon, England               

 

Ein großer Linienbegründer der Holsteiner Zucht! Sein Wirken in der Holsteiner Zucht ist schon fast Historie, aber sein Erbgut erfreut sich noch heute ungebrochener Beliebtheit. Noch ehe Cottage Son xx 1959 mit 15 Jahren nach Holstein kam, war er bereits in England ein herausragender Vererber. Anläßlich der Olympiade in Rom 1960 waren mehrere seiner in England geborenen Kinder in der Military am Start. Für den großen Hengst mit viel Ausstrahlung war dies ein guter Auftakt in der Holsteiner Zucht, wenn er auch zu einer Zeit, als die Pferdezucht völlig am Boden lag und das Landgestüt Traventhal kurz vor der Auflösung stand, seine Beschälertätigkeit aufnahm. Nach dem Vollblüter Anblick xx war Cottage Son xx der zweite Veredler in Holstein nach dem zweiten Weltkrieg. Veredlung war mehr als wichtig, wollte man künftig in der Pferdezucht mithalten. Schließlich waren Pferde nicht mehr ausschließlich Arbeitstiere, die nebenbei ein wenig geritten wurden. Im Zuge zunehmender Motorisierung der Landwirtschaft mußte man das Zuchtziel zwangsläufig umstellen.

 

Cottage Son xx war da genau der Richtige, obwohl er auf Grund eines Unfalls selbst nie eine Rennbahn gesehen hat.

Er war ein Hengst mit großer Ausstrahlung im Rechteckrahmen, mit klugem Auge, etwas langem Gesicht und starkem, tief angesetztem Hals. Eine hervorragende schräge Schulter, langer Widerrist, guter Rücken und lange, stark bemuskelte Kruppe kombiniert mit einem starkem, korrektem Fundament. Der Schritt und der Galoppade waren sehr gut, der Trab begrenzt mit wenig Schwung und Elastizität, er bügelte vorne beidseitig, ansonsten war er ein harter und trockener Hengst.

 

Seine Nachkommen sind alle massive, breite und muskulöse Pferde mit kleiner Tendenz zum Unterhals, und einer manchmal nicht idealen Oberlinie. Alle haben genügend Bewegung, eine ausgezeichnete Springanlage und waren angenehme Reitpferde, leichtrittig, leistungs- bereit mit erheblichem Temperament. Viele sind Sportpferde für Springen und Military. Gerade die Anpaarung an Ramzes x hat sich bewährt und er harmonierte auch sehr gut mit Töchtern des Heidelberg. Cottage Son xx war reinerbig braun (keine Füchse).

 

Viele seiner Söhne wurden gekört und etliche Töchter in das Zuchtbuch des Holsteiner Verbandes eingetragen. Seine Nachkommen war sehr gut bemuskelt, großrahmig mit viel Spring- und Galoppiervermögen. Gelegentlich hatten sie etwas Unterhals und Mängel in der Oberlinie.

Lange Zeit sah es so aus, als sollte sich die Linie im Mannesstamm nicht halten können. Capitol I und dessen jüngerer Bruder waren später die einzigen Vertreter dieser Linie im Mannesstamm. Mittlerweile ist das Vermächtnis des Cottage Son xx über zahlreiche Capitol I-Söhne wieder auf eine breite Basis gestellt worden, so dass man um den Erhalt der Linie im Mannesstamm nicht bange sein muß.

 

Das Erbgut des Cottage Son xx war und ist aber auch auf der Mutterseite begehrt, Ramiro, Lord und die mit Lutz Gössing im internationale Sport erfolgreiche Rocca hatten z.B. eine Cottage Son xx Mutter. In der Holsteiner F 1-Generation hat Cottage Son xx, anders als in England, nicht die überragenden Sportler gebracht, sondern über die Enkel und Urenkel die Holsteiner Zucht gewaltig beeinflußt. Gleichwohl ist sein Einfluß nach wie vor sehr geschätzt und es wird in Holstein nicht selten akribisch gezählt, wie oft ein Pferd auf diesen großartigen Vollblüter ingezogen ist.

 

Der Muttervater von Cottage Son xx war Cottage xx, geboren 1918, in Grossbritanien bekannt als Lieferant von harten, leistungsbereiten Rennpferden im National Hunt. Workman gewann 1939 den Grand National, Lovely Cottage 1946 und Sheilas Cottage siegte 1948. Desweiteren siegte Cottage Rake dreimal hintereinander in Cheltenham Gold Cup (1948, 49 u. 50).

 

Erfolgreiche Sportpferde von Cottage Son xx waren u.a.:

Cottage Romance-in GB gezogen, mit M.Bullen 4. der Vielseitigkeit Olympiade 1960 in Rom/ITA

Cortina III-Kurt Jarasinski

Coralle Z (Valine)-Lutz Gössing

Aararad-Liselotte Schlessinger

 

Leider lassen sich die erfolgreichen Turnierpferde nur ungenau verfolgen, da zu dieser Zeit noch keine Ergebnisse von Turnierpferden do- kumentiert wurden. Dies erfolgt erst seit 1976.

 

1963 musste Cottage Son xx wegen fortschreitender Dämpfigkeit eingeschläfert werden.

 

 

Im australischen Horsemagazin ist ein schöner Artikel über Cottage Son xx: hier

 

 

Vollblutfamilie 2-b

 

 

Cottage Son 
@www.sporthorse-data.com

 

 


               

Pedigree von Cottage Son xx:

  

Young Lover xx   

1930

Son-In-Law xx, 1911

Dark Ronald xx,   1905
Bay Ronald xx,   1893

Hampton xx,   1872
Black Duchess xx,   1886

Darkie xx,   1889

Thurio xx,   1875
Insignia xx,   1882

Mother-In-Law xx,   1906
Matchmaker xx,   1892

Donovan xx,   1886

Match Girl xx,   1882

Be Cannie xx,   1891

Jock of Oran xx,   1869

Reticence xx,   1874

Tryst xx,   1921

Rochester xx,   1907

Rock Sand xx,   1900

Sainfoin xx,   1887

Roquebrune xx,   1893

Caparison xx,   1900

Sir Visto xx,  1892

Tinsel xx,   1889

Trimestral xx,   1914

William The Third xx, 1898

St. Simon xx,   1881

Gravity xx,   1884

Mistrella xx,   1907

Cyllene xx,   1895

Ark Royal xx,   1898

Wait Not xx

1925

Cottage xx,   1918

Tracery xx,   1909

Rock Sand xx,   1900

Sainfoin xx,   1887
Roquebrune xx,   1893

Topiary xx,   1901

Orme xx,   1889

Plaisanterie xx,   1882

Casetta xx,   1910

Marco xx,   1892

Barcaldine xx  1878
Novitiate xx,   1882

Creme Simon xx,   1902

St. Simon xx,   1881

Settlement xx,   1895

Wait xx,  1915

Speed xx,   1891

Hampton xx,   1872

Lord Clifden xx,   1860

Lady Langden xx,   1868

Lucette xx,   1876

Tibthorpe xx,   1864

Verona xx,   1854

Clonkeen xx,   1898
Red Prince II xx,   1889

Kendal xx  1883

Empress xx,   1875

Lady of Rhodes xx,   1895

Bon Frere xx,   1880

Charter xx,   1884

  

Bemerkenswerte Inzuchten in den ersten 12 Generationen sind u.a.:

123x Waxy xx

61x Touchstone xx

59x Birdcatcher xx

23x Stockwell xx

17x Newminster xx

8x Galopin xx

5x Lord Clifden xx

5x Hermit xx

5x Bend Or xx

4x St. Simon xx

3x Hampton xx

2x Rock Sand xx

 

                                                                                                                                                                                                                            

(zum Öffnen von Bildern bitte auf die unterstrichenen Namen klicken)

 

zurück

^